Vertragsverlängerung oder Neuvertrag

Eingetragen bei: Aktuelles | 0

Wer seinen Vertrag schon eine gewisse Zeit hat, bekommt oft von seinem Anbieter verlockende Angebote für eine Verlängerung des Vertrags um weitere zwei Jahre. Häufig werden Handys zu vergünstigten Preisen angeboten, der monatliche Grundpreis bleibt jedoch gleich. Wir wollen hier einmal schauen, wann sich dieses Angebot tatsächlich lohnen kann und wann Sie es eher links liegen lassen sollten.

Rechnen ist Pflicht bei der Vertragsverlängerung

Leider ist nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich, ob das Angebot tatsächlich so günstig ist. Häufig stehen sich Bestandskunden besser, den Vertrag zu kündigen. Haben Sie ein Handy angeboten bekommen, sollten Sie zunächst den günstigsten Kaufpreis des Gerätes im Netz ermitteln. Diesen teilen Sie durch 24 und behalten diesen Wert im Hinterkopf.

Anschließend schauen Sie sich die Tarife an, die es mit Ihren Spezifikationen bei den Mobilfunkanbietern gibt. Wieder nehmen Sie den günstigsten Preis und schlagen darauf den Preis für das Smartphone oder Handy auf. Dann wird häufig offensichtlich, ob sich das Angebot tatsächlich auch für Sie lohnt und nicht nur für den Anbieter.

Handy, Smartphone oder Vergünstigungen

Ein neues Smartphone ist natürlich immer eine Verlockung. Entwickeln die Anbieter ihre Geräte doch ständig weiter und bieten neue spannende Funktionen, die den Alltag erleichtern und wirklich Spaß machen. Ob es Livefotos sind oder tolle neue Farben der Gehäuse, je nach Vertragsumfang sind die Angebote, die ein Mobilfunkanbieter Ihnen macht, im Wert ganz unterschiedlich.

Sieht man sich die Angebote für die Vertragsverlängerung aber einmal genauer an, wird schnell klar, dass eine Verlängerung sich in den seltensten Fällen gegenüber einem neuen Vertrag lohnt. Viele Anbieter setzen darauf, einen Kunden von den Mitbewerbern abzuziehen, indem sie die Neukunden deutlich besser stellen. Auch Ihr eigener Anbieter möchte immer wieder neue Kunden gewinnen. Das führt natürlich zu einem gewissen Kreislauf, denn es werden schließlich nicht unbegrenzt viele neue Kunden nachwachsen.

=>  Handyvertrag mit iPhone SE 64GB

Was bedeutet das nun für Sie?

Bevor die Vertragslaufzeit um ist, sollte der Handyvertrag fristgerecht gekündigt werden. Anbieter verlangen bei Laufzeitverträgen i.d.R. den Eingang der Kündigung mindestens drei Monate vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit. Bedenken Sie auch, dass alle Vertragsbestandteile gekündigt werden müssen.

Sollte Ihr Vertrag eine zusätzliche SIM-Karte oder eine Festnetznummer beinhalten, kann es sein, dass Sie diese ausdrücklich mit kündigen müssen. Anschließend können Sie ganz in Ruhe Vergleiche anstellen und sich dann entweder für einen neuen Anbieter entscheiden oder sich gnädig von Ihrem alten Anbieter zu einer Verlängerung überreden lassen.

Schreibe einen Kommentar