DSL Vertrag trotz negativer Bonität?

Eingetragen bei: Handybundle-Tipps | 0

Ein negativer Eintrag in der Schufa ist oft hinderlich bei der Bestellung eines DSL-Anschlusses. Dabei muss die Eintragung über eine negative Bonität noch nicht einmal gravierend sein, um bei manchen Anbietern schon ins Gewicht zu fallen. Leider wird immer noch viel zu häufig auf die starre Einschätzung durch die Schufa geachtet. Das mag ungerecht erscheinen, lässt sich jedoch nur durch einen guten Vergleichsrechner umgehen. Denn ohne einen Telefonanschluss oder einen schnellen Zugang zum Internet ist man auf den Gang ins Internetcafé angewiesen, was letzten Endes sogar teurer als ein DSL-Anschluss wird. Inzwischen sind aber verschiedene Anbieter deutlich kulanter geworden, wenn eine schlechte Bonität beim Kunden vorliegt.

DSL trotz schlechter Bonität

DSL trotz schlechter BonitätEine schlecht bewertete Bonität muss allerdings nicht zwingend einen Internetanschluss verhindern. Einige Anbieter nehmen keine Bonitätsprüfung vor oder bewerten die einzelnen Einträge bei der Schufa nicht so streng, wie dies bisher der Fall war. Doch selbst findet man nur schwer heraus, welcher Anbieter Ihnen Internet trotz Schufa Eintrag bietet. Daher hat sich die Seite internet-ohne-schufa.net damit befasst, die günstigsten Anbieter zusammenzustellen, die auch Kunden mit einer negativen Bonität aufnehmen.

Sie können dabei sogar wählen, ob Sie nur einen Vertrag für den Internetzugang benötigen oder ob Sie vielleicht auch einen Festnetzanschluss buchen möchten. Sie gehen kein Risiko ein, wenn Sie den Vergleichsrechner nutzen, denn viele Anbieter haben inzwischen offenbar festgestellt, dass sie kaum noch Kunden haben, wenn sie die Annahmekriterien bei Kunden mit negativen Schufa-Einträgen zu eng fassen. Und selbst wenn der erste Antrag vielleicht abgelehnt wird, gibt es dank des Vergleichsrechners noch mehrere Anbieter, denen vermutlich mehr an einem neuen Kunden gelegen ist.

Vergleichen und sparen

Wer nun meint, mit einem Schufa-Eintrag müsste man den einen teuren Anbieter nehmen, der sich herablässt einen Vertrag anzubieten, der irrt sich. Denn es gibt sogar durchaus günstige Angebote bei den Anschlüssen für einen Internetzugang, die ohne eine Prüfung der Schufa-Einträge angeboten werden. Natürlich ist das Angebot regional sehr unterschiedlich. Daher finden Sie bei „Internet ohne Schufa“ gleich einen praktischen Vergleichsrechner, der Ihnen einen klaren Überblick über die Kosten für einen DSL oder Festnetz Anschluss bietet.

Dabei sortiert der Vergleichsrechner vorher die Anbieter aus, die in Ihrer Region nicht vertreten sind. Der Vergleichsrechner bietet verschiedene Kriterien, wie die Geschwindigkeit mit der Sie surfen möchten. Gerade in ländlichen Gebieten ist das sicher ein echter Pluspunkt. Sie geben einfach Ihren Vorwahlbereich ein und wählen die weiteren Wünsche aus, schon nach wenigen Sekunden zeigt der Vergleichsrechner übersichtlich die besten Angebote für Ihre Region an.

LTE Verträge ohne lange Laufzeit

Wer dazu oft mit dem Handy oder Tablet mobil surft und ausser Haus viel im Netz unterwegs ist (E-Mail, Whatsapp, Facebook, Websuche, Maps etc.), der sollte sich zusätzlich die Angebote der Anbieter anschauen, welche Handyverträge mit nur 1 Monat Laufzeit, ähnlich bewerten und meist trotz schlechter Bonität Verträge vergeben. Denn hier geht der Provider kein so hohes Ausfallrisiko, wie bei der Vergabe eines Standard Handyvertrags mit 24 Monaten Laufzeit, ein. Geliefert wird ausschliesslich die SIM-Karte und es gibt kein Handy dazu. Somit geht der Anbieter kein Risiko ein, bietet dem Kunden aber maximale Flexibilität, denn der Vertrag kann schnell wieder gekündigt oder der Tarif geändert werden. Je nach Anspruch des Nutzers. Auch sind diese Handyverträge oft sehr günstig zu bekommen und bspw. O2 bringt momentan in vielen Tarifen große LTE Flats für günstiges Geld mit. Dies wäre also die perfekte Ergänzung zum Festnetzanschluss zu hause…

Schreibe einen Kommentar